Arbeitgeber

Wenn Arbeitgeber im Prozess scheitern, geben Sie häufig den „arbeitnehmerfreundlichen“ Arbeitsgerichten die Schuld dafür. Durch eine rechtzeitige fachkundige Rechtsberatung lassen sich solche  Enttäuschungen jedoch in der Regel verhindern.

Arbeitsverträge

Arbeitgeber sollten Ihre Arbeitsverträge regelmäßig prüfen lassen. In den meisten Arbeitsverträgen finden sich unwirksame Klauseln, die dem Arbeitgeber im Streitfall vor die Füße fallen. Das Arbeitsrecht ist komplex und durch die Rechtsprechung geprägt. Hier hilft nur der erfahrene Arbeitsrechtler weiter. Lassen Sie sich durch uns beraten.

Kurzfristiger Erstberatungstermin: 0 23 23 / 58 50 10 – 0

Wir wissen, dass Ihre Zeit knapp ist. In der Regeln ist ein Besuch in unserer Kanzlei für die arbeitsrechtliche Beratung gar nicht erforderlich. Rufen Sie uns an oder kontaktieren Sie uns per E-Mail. Wir erledigen Ihr Rechtsproblem kurzfristig und zuverlässig.

Sie sagen uns, was Ihnen in Ihrem Arbeitsverhältnis wichtig ist und wir formulieren Ihren Vertrag.

Kündigungen

Sie möchten das Arbeitsverhältnis mit einem Mitarbeiter oder einer Mitarbeiterin kündigen und suchen dazu nach passenden Informationen?

Viele Arbeitgeber scheitern mit ihrer Kündigung vor dem Arbeitsgericht. Arbeitnehmer wissen, dass sie in der Regel gute Chancen haben gegen eine arbeitgeberseitige Kündigung vorzugehen. Der Grund dafür liegt bei den Arbeitgebern.

Häufig werden Kündigungen spontan und ohne jede Vorbereitung ausgesprochen. Damit sind sie meistens zum Scheitern verurteilt. Denn die Beendigung eines Arbeitsverhältnisses durch den Arbeitgeber will gut überlegt und vor allem gut vorbereitet sein.

Welche Gründe gibt es für eine Kündigung? Welche Fristen muss ich beachten? Gilt in meinem Betrieb das Kündigungsschutzgesetz? Gibt es betriebliche Gründe und kann ich diese vor Gericht nachweisen? Ist die Kündigung verhaltensbedingt? Muss ich vorher abmahnen?

Kurzfristiger Erstberatungstermin: 0 23 23 / 58 50 10 – 0

Als Unternehmer sollten Sie sich auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren. Das Personalmanagement und insbesondere das Vertragsmanagement ist eine Aufgabe für den Arbeitsrechtler. Er weiß, welche Fragen in Ihrem Unternehmen relevant sind und wie sie beantwortet werden müssen, um auch im Falle einer Kündigungsschutzklage vor dem Arbeitsgericht erfolgreich zu sein. Deshalb sollten Sie unsere arbeitsrechtliche Beratung in Anspruch nehmen, bevor Sie die Entscheidung für eine Kündigung treffen.

Abmahnungen

Bei verhaltensbedingten Kündigungen verlangen die Arbeitsgerichte – von wenigen Ausnahmen abgesehen – dass der Kündigung eine oder zwei Abmahnungen vorausgegangen sind.

Die Abmahnungen müssen aber wirksam sein. Häufig scheitern die Kündigungen genau daran. Denn viele Arbeitgeber wissen nicht, wie eine wirksame Abmahnung formuliert wird.

Wenn die Kündigung erst einmal vor dem Arbeitsgericht gelandet ist, ist es für eine ordnungsgemäße Abmahnung zu spät. Dann ist ein verlorener Prozess meist vorprogrammiert oder es werden hohe Abfindungszahlungen fällig, die man bei rechtzeitiger anwaltlicher Beratung hätte vermeiden können.

Kurzfristiger Erstberatungstermin: 0 23 23 / 58 50 10 – 0